Willke Track Service erwirbt Patent auf Schweißwagen ColdHeat 200

Die Willke Track Service hat gemeinsam mit den Firmen Ortec und Kjellberg den Schweißwagen ColdHeat 200 entworfen. Mit dieser Entwicklung haben wir die Instandhaltung von eingedeckten Schienensystemen revolutioniert, denn dank der ColdHeat-Technologie können Schweißarbeiten künftig schneller, günstiger und sicherer ausgeführt werden.

Gleis-Instandsetzung mit dem ColdHeat 200

Anstatt abgenutzte Gleise mit hohem Aufwand auszuwechseln, können Schienensysteme durch das neue Schweißverfahren automatisiert instand gehalten werden. Belastende Sperrzeiten oder umfangreiche Planungen sind deshalb nicht mehr notwendig. Ermöglicht wird dies durch die Schweißung mittels induktiver Wärme bis 200°C. Beschädigungen an elastischen Materialien, die sich in den bereits eingedeckten Schienen befinden, werden daher verhindert. Darüber hinaus werden Schweißparamater mit Hilfe eines integrierten Computers aufgezeichnet. Folglich wird die Nachvollziehbarkeit des gesamten Schweißprozesses gewährleistet.

Um die Gleisbaubranche über die Funktionen des Schweißwagens zu informieren, werden wir den Wagen vom 20.09.2016 bis zum 23.09.2016 auf der InnoTrans in Berlin präsentieren. Für Fragen der Messebesucher wird unser technischer Leiter Ulf Langschwager bereitstehen.

Kontaktdaten:

Wenn Sie an näheren Informationen zu der ColdHeat-Technologie interessiert sind, dann können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an Herr Langschwager wenden:

E-Mail Adresse: coldheat@willke.com
Telefonnummer: +49 40 . 7 80 86 38-30