Neue Rechtsform und Aufträge im Jahr 2010

Neue Rechtsform.

Die Willke GmbH startet nun mit der Rechtsform GmbH & Co. KG in das neue Jahrzehnt. Diese Änderung ist Teil einer Neustrukturierung der Unternehmensgruppe und ist am 05.11.2009 in Kraft getreten.

Neue Aufträge.

Für das erste Quartal 2010 hat die Willke rail construction mehrere Bauvorhaben im Auftragsbestand.  Bei der Osthannoverschen Eisenbahnen AG, kurz OHE, führen wir diverse Gleis- und Weichenbauarbeiten aus. Dazu gehört u.a. der Umbau von 1.825 m Gleis, 1.200 Stück Einzelschwellenauswechslung, mehrere  Weichenschwellenerneuerungen und der Umbau von zwei Bahnübergängen.

Für die Deutsche Bahn AG bauen wir im März und April an fünf Wochenenden insgesamt zehn Weichen am Hamburger Hauptbahnhof um. Diese Arbeiten werden unter schwierigsten logistischen Bedingungen ausgeführt, da eine Sperrung des Nachbargleises nur in einer vierstündigen Nachtsperrpause gewährt werden kann.

Außerdem wird die Firma Willke im März zum ersten Mal in der Schweiz arbeiten. Auf 627 m Länge wird im Bahnhof Basel Bad ein Bahnhofsgleis erneuert.

Dazu kommen langfristige Projekte im Inland, die im zweiten Quartal 2010 beginnen und in mehreren Teilabschnitten bis 2012 beendet werden.

Nach dem Markteintritt in Norwegen und dem damit verbundenen ersten Umbau im Bahnhof Oslo, wird die Firma Willke gemeinsam mit der Firma H.F. Wiebe aus Achim auch weiterhin Projekte in Norwegen und  Dänemark bearbeiten.